Bezirks-Eisstockschießen in Ainet

Jedes Jahr schreibt die Bezirksorganisation verschiedene Bezirks-Veranstaltungen aus. Wir haben uns heuer für das Eisstockschießen beworben und diese Ausschreibung dann gewonnen. Letzten Freitag, 31. Jänner 2020, war es soweit. Wir konnten Gruppen aus ganz Osttirol bei uns am Sportplatz begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir klassisch wie bei unserem Dorfturnier  in zwei Gruppen. Dort konnte sich schon eine unserer zwei Moaschaften auf die vorderen Plätze spielen. Anschließend spielten wir noch alle Platzierungen in den Finalspielen aus. Dabei traten im großen Finale die Gruppensieger Panzendorf gegen Untertilliach 1 an, sowie Untertilliach 2 gegen unsere starke Gummibärenbande aus Ainet. Das Siegesspiel konnten die sehr starken Untertilliacher für sich entscheiden. Im kleinen Finale war es eine knappe Angelegenheit, das Duell entschied letztendlich mit 10 zu 06 Punkten unser Aineter Team.

Bei der Siegerehrung bekamen alle Moaschaften einen Preis, die besten drei sogar richtig lässige Pokale!

Im Anschluss wurde noch fest gefeiert, die Spiele analysiert und bei einem Glas Bier oder Wein angestoßen.

Wir möchten unseren fleißigen HelferInnen danken, dass alles so reibungslos geklappt hat, unserem Payr Dominik für die gewaltigen Pokale und allen Preissponsoren. Ganz besonders auch der Sportunion Ainet mit dem Obmann Andreas Tabernig, dass wir ihre Räumlichkeiten und auch das perfekte Eis benutzen durften.

Wir möchten unseren zwei Teams zu ihren Leistungen gratulieren, besonders den Gummibären zum dritten Platz. Sie haben es seit 2013 erstmals wieder als Aineter Team aufs Podest beim Bezirksturnier geschafft.

Obmann Landjugend Ainet, Kai Putzhuber

Obmann Ainet Kai Putzhuber mit dem drittplatzierten Aineter Team: Dominik Payr, Miriam Egartner, Ortsleiterin Ainet Viktoria Küng,
Michael Heinricher, Raphael Obererlacher, Bezirksleiterin Manuela Leiter, Bezirksobmann Simon Staller

 

Das Siegerteam der Landjugend Untertilliach

Die Zweitplatzierten aus Panzendorf

Das 2. Team der Landjugend Ainet erreichte den 11. Platz