Matthäus Gander: Auszeichnung als Ranggler und Judoka

Leider wurde auch der Rangglersport hart von der Corona-Krise getroffen und es konnte im Jahr 2020 kein einziger Wettbewerb ausgetragen werden.

Der topmotivierte Ranggler aus Ainet wäre auch in diesem Jahr der Favorit in seiner Klasse gewesen, nicht nur als Ranggler, sondern seit Anfang diesen Jahres ist Matthäus auch als Judoka bei der Judo Union Osttirol aktiv. Bei seinem ersten Auftritt im Feber beim „Black Belt Open“ in Zagreb (internationales Turnier) konnte er sich mit schönen Ippon-Würfen schnurstracks ins Finale kämpfen, wo er sich dann nur dem Serben Anes Somic geschlagen geben musste und auf dem 2. Platz landete. Bei seinem nächsten Auftritt in Fieberbrunn konnte er sich wiederum auf dem 2. Platz behaupten.

Da auch die JHV im Brixental abgesagt wurde, hat Matthäus seine Auszeichnung vom Ranggeln beim Training in St.Johann i.W. im kleinen Rahmen erhalten. Wir hoffen auf das nächste Jahr, um wieder spannende Kämpfe vom Kampfsportler aus Alkus zu sehen.

 

Hervorragender 2. Platz für Matthäus Gander beim „Black Belt Open“ in Zagreb © Judo-Union-Osttirol

Auszeichnung für seine hervorragenden Rangglerleistungen