Schule

1 2 3 12

Neues aus dem Kindergarten

Der Kindergarten hat sich wieder mit Leben gefüllt. Die Kinder genießen mehr denn je das gemeinsame Spiel, das „Freunde treffen“ und die vielen Eindrücke im Kindergarten.

Vatertag ist nicht mehr weit!
Für unsere Papas haben wir leckere „Ich hab dich lieb Kekse“ gebacken. Jedes Kind hat seine Kekse mit viel Liebe und Mühe verziert. Eine kleine persönliche „Zauberbotschaft“ an den Papa durfte nicht fehlen.

Die Entwicklung von der Kaulquappe zum Frosch!
Wie entwickelt sich ein Frosch? Dieser Frage sind wir im Kindergarten auf den Grund gegangen. Aber wer wohnt noch am Teich? Verschiedene Teichbewohner füllen das Leben über/auf und unter dem Wasser.

Wer wohnt am Teich? Das konnten die Kinder vor Ort auskundschaften.

 

„Blumige Grüße“ aus dem Kindergarten

Leider ist das „Basteln“ für Muttertag heuer ausgefallen. Trotzdem wollten wir unsere lieben Kindergartenmamas mit einer „blumigen Kleinigkeit“ vor der Haustür überraschen. Gerade JETZT und natürlich IMMER leisten alle Mamas GROSSARTIGES. Die Oberlienzer Gärtnerei war von dieser Idee des „Überraschungsgrußes“ gleich begeistert und hat die schönsten Blumen aus dem in allen Farben blühenden Gewächshaus kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Allen Mamas heute einen schönen und gemütlichen Muttertag!

 

Blumengrüße aus dem Kindergarten

Ein paar „Frühlingsschnappschüsse“ aus dem Kindergarten

Frühlingsblumen kennenlernen, Frühlingsbilder malen, Frühlingsblumen gestalten, Ostereier für die Ostertaschen ausschneiden und mit dem „Zauberstift“ bemalen, gemeinsam eine Frühlingssonne oder eine Raupe legen … das haben wir noch alles vor der „Coronazeit“ erlebt.
Der liebe Osterhase ist von Haus zu Haus gehoppelt, um den Kindern ihre „Ostertaschen“ zu bringen.
Auch ein Dank an die Gemeindearbeiter, welche die gebastelten Frühlingsblumen der Kinder samt Osterhasenbrief ausgeliefert haben.

Frühlingsspaß im Kindergarten vor der „Corona-Zeit“

Projektwoche im Kindergarten

Eine Projektwoche zum Thema „Ein Bilderbuch mit allen Sinnen und verschiedenen Bereichen der elementaren Musikpädagogik erleben“ fand neulich im Kindergarten statt. Die Kinder durften die Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ über mehrere Tage verteilt erarbeiten, kreativ mitgestalten und durch verschiedene musikalische Teilbereiche zum Leben erwecken.
In jeder Einheit waren das Begrüßungslied, spielerische und stimmbildnerische Übungen, verschiedene Rhythmen und der Bewegungseinstieg wiederkehrende Anhaltspunkte. So wurde beispielsweise der Flug des Hexenbesens mit Lauten vertont und die Grundbewegungsarten (Laufen, Galopp, Schleichen, Stampfen) zur Musik der Djembe gefestigt.

Die Kinder hatten die Gelegenheit:
* Musik zu hören, während sie sich dazu bewegten;
* Musikstücke und Bausteine der Musik kennenzulernen und ein Rollenspiel zur Geschichte darzustellen;
* Lieder in etwas unbekannteren Tonarten und Rhythmen im (7/8 und 5/8 Takt) kennenzulernen;
* selbst eine Tonleiter zu bauen und sie durch Bewegung zu erkunden,
* Bewegungen zu differenzieren;
* ihre Stimme kennenzulernen;
* mit verschiedenen Instrumenten zu experimentieren, Klangwelten zu erschaffen und Stimmungen eines Liedes mit den Sinnen zu erforschen;

Am Ende der Woche wurde der Kinderfilm: „Für Hund und Katz ist auch noch Platz!“ passend zum Bilderbuch im „Kindergartenkino“ zum Erlebnis.

Eine tolle Projektwoche erlebten die Kindergartenkinder

 

Der Kindergarten sagt DANKE

Ein großes Dankeschön der „Waldgenossenschaft Iseltal“ für die tollen, neuen Blauklötze!
Bausteine und Bauklötze sind eines der ältesten Spielzeuge für Kinder. Wie kaum ein anderes Spielzeug regen die Bausteine die Kreativität und Fantasie der Kinder an.
Auch die Kinder im Aineter Kindergarten haben sich mit viel Freude und Begeisterung auf die neuen Bausteine „gestürzt“.
DANKE!

Viel Kreativität mit den neuen Bauklötzen entwickeln die Kinder

Die Faschingszeit ist da…

Am Faschingsdienstag war es wieder so weit. Mit tollen Kostümen haben die Kinder den Kindergarten besucht. Nach ein paar lustigen Spielen und einer guten Faschingsjause sind wir in die Schule spaziert, um den Volksschulkindern unsere tollen Kostüme zu zeigen. Gemeinsam wurde gesungen, getanzt und gelacht. Ein Dankeschön an die Gemeinde für die leckeren Faschingskrapfen.

Ebenfalls haben wir im Kindergarten Faschingsmasken angefertigt, ein Faschingslied gelernt, die Kinder bunt geschminkt, die Polonaise geübt…

Tolle Kostüme und viel Spass stand am Faschingsdienstag im Kindergarten im Vordergrund

 

Eis, Schnee, Kälte – so ein Winterwetter!

Im Kindergarten haben wir uns nach den Weihnachtsferien mit dem Thema „WINTER“ beschäftigt. Wir haben Winterkronen gebastelt und Trommeln angefertigt, um den Winter zu wecken. Danke an die Firma Podesser Baustoffe, welche uns die „Röhre“ für die Trommeln kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Einen Tag vor unserem Winterfest sind dann plötzlich ganz viele Schneeflocken vom Himmel gefallen. Hat uns der Winter etwa gehört? Ebenfalls hat uns Therapiehund Momo im Kindergarten besucht – Momo liebt nämlich den Winter. Auch einen Kinonachmittag („Die Eiskönigin“) mit köstlichem Popcorn haben unsere 12 Ältesten genossen.

Noch einmal den Winter wecken wollen die Kindergartenkinder

Weihnachtszeit im Kindergarten

Nach dem Besuch des Heiligen Nikolaus ist Weihnachten nicht mehr weit. Im Kindergarten haben wir kunterbunte, lustige Engel für unsere Familien gestaltet. Hoffentlich finden sie ein nettes Plätzchen bei den Kindern zu Hause. Natürlich haben wir auch etwas gebacken – duftende „Lebkuchensterne“. Ein kleines Krippenspiel wurde erarbeitet und unseren Familien damit am 20.12.2019 im Kindergarten überrascht. Jedes Kind, auch unsere Jüngsten, haben sich ihre Rolle selbst ausgesucht. So waren Maria, Josef, Ochs, Esel, der Weihnachtsstern, ein Engelschor, Hirten mit Schafen und 2 Könige im Kindergarten anwesend, um die Weihnachtsgeschichte zu erzählen.
Danke an alle Eltern, die für die anschließende Stärkung etwas mitgebracht haben.

Die Kindergartenkinder mit den selbst gebastelten Engeln.

 

Weihnachtsfeier 2019

Am Samstag, 14.12.2019, lud der Bürgermeister zur Weihnachtsfeier der Gemeinde Ainet ein.
Die Kinder der VS Ainet hatten eine tolle, moderne Herbergsuche einstudiert, die sie souverän präsentierten.
Eine Bläsergruppe der MK Ainet unter der Leitung von Norbert Oberhauser stimmte mit weihnachtlichen Weisen auf die kommende, ruhige Weihnachtszeit ein.
Der Bürgermeister blickte in seiner Ansprache auf das Jahr 2019 zurück bevor Pfarrer Wieslaw kurze, besinnliche Worte und das Tischgebet sprach.

Die Kinder der VS Ainet beeindruckten die Gäste mit einer tollen Herbergsuche

Adventzeit – Nikolauszeit

Die Adventzeit hat begonnen … jeden Tag treffen wir uns zu einem kleinen „Adventkreis“ im Kindergarten. Kerze anzünden, Hände reichen, Adventkalender…
Auch der Nikolaus hat uns schon besucht und uns Mandarinen und Äpfel mitgebracht. Jede Gruppe hat einen Jutesack mit bunten Sternen/Schneeflocken gestaltet – der Nikolaus hat den Sack für uns gefüllt.
Anstatt Süßigkeiten, hat er uns „Rutschblattln“ für den Kindergarten mitgebracht. Somit werden wir uns bei jeder „Rutschpartie“ an den Heiligen Nikolaus und sein Geschenk erinnern. Danke Nikolaus…

Der Hl. Nikolaus zu Besuch bei den Kindergartenkindern

1 2 3 12
  • 12. August 2020 15:00Blutspendeaktion in Oberlienz
  • 15. Oktober 2020Tirols Obstgärten
  • 7. November 2020Krampusgungl 2020
AEC v1.0.4
wald_2008_32.JPG