Schule

1 2 3 13

Martinszeit im Kindergarten

Nach unserem Herbstfest hat uns das Thema „Ritter – Sankt Martin“ begleitet. Wie schaut eine Burg/ein Schloss aus? Wer wohnt in einem Schloss? Wie war ein Ritter gekleidet? Wer war Ritter Martin? Unsere Ältesten haben das Schloss Bruck besucht. Passend zu unserem Jahresthema haben wir lustige, bunte Bücherwurmlaternen angefertigt.
Beim Martinsfest im Kindergarten haben wir die große Martinsbreze geteilt und die Laternen im verdunkelten Turnsaal zum Leuchten gebracht. Auch das „Kindergartenkino“ hat wieder seine Türen geöffnet…

Beim Martinsfest im Kindergarten haben wir die große Martinsbreze geteilt

„Herbstfest“ im Kindergarten

Muffins backen und verzieren, Tische feierlich decken, den Turnsaal schmücken…und dann ist es soweit!
Am Freitag, dem 16.10.2020 haben wir gemeinsam ein Herbstfest gefeiert. Bücherwurm Benni und viele andere Waldtiere haben sich im Turnsaal über die vielen Erntegaben der Kinder gefreut. Der unerwartete „Wintergruß“ hat die Vorräte der Waldtiere unter einer dünnen Schneedecke versteckt. Gemeinsam haben wir uns auf die Suche gemacht und die Nüsse, Kastanien und Tannenzapfen in einer „Radlgrutte“ gesammelt. Die angefertigten Windspiele der Kinder werden sicher ein schönes Plätzchen vor oder im Haus der Familien finden.

Bücherwurm Benni und viele andere Waldtiere haben sich im Turnsaal über die vielen Erntegaben der Kinder gefreut.
Fotos: Kindergarten Ainet

Ein neues Kindergartenjahr beginnt…

Nach den langen Sommerferien sind 31 Kinder im Kindergarten angekommen. 21 Buben und 10 Mädchen besuchen den Kindergarten im heurigen Jahr. In der Anfangszeit stehen vor allem die „Eingewöhnung“ der neuen Kinder und das gemeinsame freie Spiel im Vordergrund. Passend zu unserem Jahresthema „Komm erzähl mir was – ein Jahr voller Märchen, Erzählungen und Geschichten“ hat sich Benni Bücherwurm bei den Kindern vorgestellt. Er wird uns das ganze Jahr lang begleiten. Die ersten Geburtstagskinder haben wir auch schon gefeiert und an einem schönen Herbsttag Kastanien in Bad Weiherburg gesammelt.

In Bad Weiherburg durften die Kinder Kastanien sammeln. Fotos: Kindergarten Ainet

Neues aus dem Kindergarten

Der Kindergarten hat sich wieder mit Leben gefüllt. Die Kinder genießen mehr denn je das gemeinsame Spiel, das „Freunde treffen“ und die vielen Eindrücke im Kindergarten.

Vatertag ist nicht mehr weit!
Für unsere Papas haben wir leckere „Ich hab dich lieb Kekse“ gebacken. Jedes Kind hat seine Kekse mit viel Liebe und Mühe verziert. Eine kleine persönliche „Zauberbotschaft“ an den Papa durfte nicht fehlen.

Die Entwicklung von der Kaulquappe zum Frosch!
Wie entwickelt sich ein Frosch? Dieser Frage sind wir im Kindergarten auf den Grund gegangen. Aber wer wohnt noch am Teich? Verschiedene Teichbewohner füllen das Leben über/auf und unter dem Wasser.

Wer wohnt am Teich? Das konnten die Kinder vor Ort auskundschaften.

 

„Blumige Grüße“ aus dem Kindergarten

Leider ist das „Basteln“ für Muttertag heuer ausgefallen. Trotzdem wollten wir unsere lieben Kindergartenmamas mit einer „blumigen Kleinigkeit“ vor der Haustür überraschen. Gerade JETZT und natürlich IMMER leisten alle Mamas GROSSARTIGES. Die Oberlienzer Gärtnerei war von dieser Idee des „Überraschungsgrußes“ gleich begeistert und hat die schönsten Blumen aus dem in allen Farben blühenden Gewächshaus kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Allen Mamas heute einen schönen und gemütlichen Muttertag!

 

Blumengrüße aus dem Kindergarten

Ein paar „Frühlingsschnappschüsse“ aus dem Kindergarten

Frühlingsblumen kennenlernen, Frühlingsbilder malen, Frühlingsblumen gestalten, Ostereier für die Ostertaschen ausschneiden und mit dem „Zauberstift“ bemalen, gemeinsam eine Frühlingssonne oder eine Raupe legen … das haben wir noch alles vor der „Coronazeit“ erlebt.
Der liebe Osterhase ist von Haus zu Haus gehoppelt, um den Kindern ihre „Ostertaschen“ zu bringen.
Auch ein Dank an die Gemeindearbeiter, welche die gebastelten Frühlingsblumen der Kinder samt Osterhasenbrief ausgeliefert haben.

Frühlingsspaß im Kindergarten vor der „Corona-Zeit“

Projektwoche im Kindergarten

Eine Projektwoche zum Thema „Ein Bilderbuch mit allen Sinnen und verschiedenen Bereichen der elementaren Musikpädagogik erleben“ fand neulich im Kindergarten statt. Die Kinder durften die Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ über mehrere Tage verteilt erarbeiten, kreativ mitgestalten und durch verschiedene musikalische Teilbereiche zum Leben erwecken.
In jeder Einheit waren das Begrüßungslied, spielerische und stimmbildnerische Übungen, verschiedene Rhythmen und der Bewegungseinstieg wiederkehrende Anhaltspunkte. So wurde beispielsweise der Flug des Hexenbesens mit Lauten vertont und die Grundbewegungsarten (Laufen, Galopp, Schleichen, Stampfen) zur Musik der Djembe gefestigt.

Die Kinder hatten die Gelegenheit:
* Musik zu hören, während sie sich dazu bewegten;
* Musikstücke und Bausteine der Musik kennenzulernen und ein Rollenspiel zur Geschichte darzustellen;
* Lieder in etwas unbekannteren Tonarten und Rhythmen im (7/8 und 5/8 Takt) kennenzulernen;
* selbst eine Tonleiter zu bauen und sie durch Bewegung zu erkunden,
* Bewegungen zu differenzieren;
* ihre Stimme kennenzulernen;
* mit verschiedenen Instrumenten zu experimentieren, Klangwelten zu erschaffen und Stimmungen eines Liedes mit den Sinnen zu erforschen;

Am Ende der Woche wurde der Kinderfilm: „Für Hund und Katz ist auch noch Platz!“ passend zum Bilderbuch im „Kindergartenkino“ zum Erlebnis.

Eine tolle Projektwoche erlebten die Kindergartenkinder

 

Der Kindergarten sagt DANKE

Ein großes Dankeschön der „Waldgenossenschaft Iseltal“ für die tollen, neuen Blauklötze!
Bausteine und Bauklötze sind eines der ältesten Spielzeuge für Kinder. Wie kaum ein anderes Spielzeug regen die Bausteine die Kreativität und Fantasie der Kinder an.
Auch die Kinder im Aineter Kindergarten haben sich mit viel Freude und Begeisterung auf die neuen Bausteine „gestürzt“.
DANKE!

Viel Kreativität mit den neuen Bauklötzen entwickeln die Kinder

Die Faschingszeit ist da…

Am Faschingsdienstag war es wieder so weit. Mit tollen Kostümen haben die Kinder den Kindergarten besucht. Nach ein paar lustigen Spielen und einer guten Faschingsjause sind wir in die Schule spaziert, um den Volksschulkindern unsere tollen Kostüme zu zeigen. Gemeinsam wurde gesungen, getanzt und gelacht. Ein Dankeschön an die Gemeinde für die leckeren Faschingskrapfen.

Ebenfalls haben wir im Kindergarten Faschingsmasken angefertigt, ein Faschingslied gelernt, die Kinder bunt geschminkt, die Polonaise geübt…

Tolle Kostüme und viel Spass stand am Faschingsdienstag im Kindergarten im Vordergrund

 

Eis, Schnee, Kälte – so ein Winterwetter!

Im Kindergarten haben wir uns nach den Weihnachtsferien mit dem Thema „WINTER“ beschäftigt. Wir haben Winterkronen gebastelt und Trommeln angefertigt, um den Winter zu wecken. Danke an die Firma Podesser Baustoffe, welche uns die „Röhre“ für die Trommeln kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Einen Tag vor unserem Winterfest sind dann plötzlich ganz viele Schneeflocken vom Himmel gefallen. Hat uns der Winter etwa gehört? Ebenfalls hat uns Therapiehund Momo im Kindergarten besucht – Momo liebt nämlich den Winter. Auch einen Kinonachmittag („Die Eiskönigin“) mit köstlichem Popcorn haben unsere 12 Ältesten genossen.

Noch einmal den Winter wecken wollen die Kindergartenkinder

1 2 3 13
  • 6. Dezember 2020 07:00TESTUNG VERSCHOBEN
  • 12. Dezember 2020 09:30Hinterbergler Bauernmarkt in St. Johann i. Walde
  • 6. Januar 2021Hinterbergler Bauernmarkt in Schlaiten
  • 27. März 2021Hinterbergler Bauernmarkt in Schlaiten
  • 8. Mai 2021Hinterbergler Bauernmarkt in St. Johann i. W.
AEC v1.0.4
Tischzoichn 2010 Obertscheider 053.jpg