Schule

Weihnachtszeit im Kindergarten

Nach dem Besuch des Heiligen Nikolaus ist Weihnachten nicht mehr weit. Im Kindergarten haben wir kunterbunte, lustige Engel für unsere Familien gestaltet. Hoffentlich finden sie ein nettes Plätzchen bei den Kindern zu Hause. Natürlich haben wir auch etwas gebacken – duftende „Lebkuchensterne“. Ein kleines Krippenspiel wurde erarbeitet und unseren Familien damit am 20.12.2019 im Kindergarten überrascht. Jedes Kind, auch unsere Jüngsten, haben sich ihre Rolle selbst ausgesucht. So waren Maria, Josef, Ochs, Esel, der Weihnachtsstern, ein Engelschor, Hirten mit Schafen und 2 Könige im Kindergarten anwesend, um die Weihnachtsgeschichte zu erzählen.
Danke an alle Eltern, die für die anschließende Stärkung etwas mitgebracht haben.

Die Kindergartenkinder mit den selbst gebastelten Engeln.

 

Weihnachtsfeier 2019

Am Samstag, 14.12.2019, lud der Bürgermeister zur Weihnachtsfeier der Gemeinde Ainet ein.
Die Kinder der VS Ainet hatten eine tolle, moderne Herbergsuche einstudiert, die sie souverän präsentierten.
Eine Bläsergruppe der MK Ainet unter der Leitung von Norbert Oberhauser stimmte mit weihnachtlichen Weisen auf die kommende, ruhige Weihnachtszeit ein.
Der Bürgermeister blickte in seiner Ansprache auf das Jahr 2019 zurück bevor Pfarrer Wieslaw kurze, besinnliche Worte und das Tischgebet sprach.

Die Kinder der VS Ainet beeindruckten die Gäste mit einer tollen Herbergsuche

Adventzeit – Nikolauszeit

Die Adventzeit hat begonnen … jeden Tag treffen wir uns zu einem kleinen „Adventkreis“ im Kindergarten. Kerze anzünden, Hände reichen, Adventkalender…
Auch der Nikolaus hat uns schon besucht und uns Mandarinen und Äpfel mitgebracht. Jede Gruppe hat einen Jutesack mit bunten Sternen/Schneeflocken gestaltet – der Nikolaus hat den Sack für uns gefüllt.
Anstatt Süßigkeiten, hat er uns „Rutschblattln“ für den Kindergarten mitgebracht. Somit werden wir uns bei jeder „Rutschpartie“ an den Heiligen Nikolaus und sein Geschenk erinnern. Danke Nikolaus…

Der Hl. Nikolaus zu Besuch bei den Kindergartenkindern

Laternenzeit 2019

Die Laternenzeit ist für die Kinder jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Kerzen, Laternen basteln, Teilen, der Heilige Martin als Symbolfigur der Nächstenliebe, Dunkelheit erleben, sich als Ritter oder Bettler verkleiden…

Am 14.11.2019 haben uns unsere Laternen den Weg zur Kirche erhellt. Bei einer Martinsandacht in der Kirche haben wir (Kindergarten und Schule) uns an den Heiligen Martin erinnert.

Ein herzliches Dankeschön der Landjugend/Jungbauern und einigen „Schuleltern“, welche sich um die Agape nach der Andacht bemüht haben.

Die Geschichte vom Hl. Martin wurde spielerisch nachgestellt.

Martinsandacht in der Pfarrkirche Ainet

 

 

 

 

Verleihung der Ehrenurkunde an VDin Angelika Mühlburger

Im Rahmen des heurigen Kirchtagsfestes wurde Frau VDin Angelika Mühlburger die Ehrenurkunde der Gemeinde Ainet überreicht.
Frau Mühlburger hat sich neben Ihrem Beruf als Volksschullehrerin, davon 7 Jahre als Direktorin der Volksschule Ainet, im Dorleben sehr engagiert.
In pfarrlichen Angelegenheiten wie auch im Gemeinderat zeigte Frau Mühlburger sehr großes Engagement.
Als Leiterin der Organisatorin „alcus800quabel“ wurden große Feste organisiert, Singnachmittage und Rodelpartein abgehalten.
Frau Mühlburger tritt nun in den wohlverdienten Ruhestand.
Auch auf diesem Weg bedankt sich die Gemeinde Ainet für die zahlreichen Tätigkeiten in der und für die Gemeinde Ainet.
Für ihren neuen Lebensabschnitt wünschen wir neben viel Gesundheit vor allem viel Freude und Zeit mit der Familie.

Überreichung der Ehrenurkunde der Gemeinde Ainet: v.l.: Andreas Mühlburger, VDin Angelika Mühlburger,
Bgm. Mag. Karl Poppeller, Bgm.-Stv. Herbert Putzhuber  Fotos: Daniela Saiger

Alte Schultaschen für einen guten Zweck

Die alte Schultasche landet zum Ferienbeginn in der hintersten Ecke des Kinderzimmers, bevor sie im Herbst zum Schulstart gegen ein neues, trendigeres Modell ausgetauscht wird?
Wohin mit der noch gut erhaltenen Schultasche?
Für den Abfall ist sie eigentlich viel zu schade!

Kinder von bedürftigen Familien in Tirol freuen sich über gut erhaltene Schulsachen.

ReUse-Projekt „Tiroler Schultaschen-Sammlung“

In Tiroler Recyclinghöfen werden gut erhaltene Schultaschen, Schulrucksäcke und Schulsachen aus dem Abfallstrom ausgeschleust, um sie der Wiederverwendung (ReUse) zuzuführen. Engagierte AsylwerberInnen im Flüchtlingsheim Reichenau in Innsbruck kontrollieren und reinigen die gesammelten Schultaschen bevor sie sie mit gespendeten Schulmaterialien bestücken.
Anschließend werden die befüllten ReUse-Schultaschen an bedürftige Familien in Tirol rechtzeitig vor Schulbeginn im Herbst übergeben. Überzählige ReUse-Schultaschen werden von der Caritas außerhalb Tirols an bedürftige Familien mit schulpflichtigen Kindern verteilt. Bei den schulpflichtigen Kindern ist die Freude über gut erhaltene Schultaschen, Schulrucksäcke und Schulsachen riesig.

Möchtest Du das ReUse-Projekt unterstützen?

Das geht ganz einfach: Das Österreichische Jugendrotkreuz organisiert vor den Sommerferien Schwerpunktsammlungen in Tiroler Pflichtschulen. Im Recyclinghof oder direkt im Gemeindeamt Ainet kannst Du deine gut erhaltene Schultasche oder deinen Schulrucksack jederzeit, aber am besten bis 26. Juli 2019 abgeben. Auch Schulsachen werden benötigt! Saubere, nicht kaputte Schulsachen wie Bleistifte, Kugelschreiber, Farbstifte, Radiergummi, Spitzer, Lineal, Wasserfarben und Pinsel, Zirkel, Hefte in A4 und A5 (bitte keine Schulbücher) einfach mit in die Schultasche geben. Mit Mal- und Bastelheften kann man den Kindern noch zusätzlich eine Freude machen. Das ReUse-Projekt „Tiroler Schultaschen und –Sachensammlung“ ist eine Umweltaktion vom Land Tirol, dem Umwelt Verein Tirol, dem Tiroler Gemeindeverband, der kommunalen Abfallwirtschaft, dem Österreichischen Jugendrot-kreuz, den Tiroler Sozialen Diensten GmbH, der Caritas&Du, der Diözese Innsbruck, der Diakonie Tirol und dem Landesfeuerwehrverband Tirol.

Weitere Infos unter: https://www.umwelt-tirol.at/projekte/reuse-projekt-tiroler-schultaschensammlung/

Engagierte AsylwerberInnen bei der Reinigung und Befüllung der gesammelten Schultaschen.

 

Sieg von Lukas Obertscheider bei der EUREGIO-Schulmeisterschaft im Weitsprung

Am vergangenen Wochenende ging in Innsbruck die „Golden Roof Challenge 2019“ über die Bühne, ein spektakulärer Freiluftbewerb im Weitsprung und Stabhochsprung direkt unter dem „Goldenen Dachl“. Der Wettkampf wird auf der größten mobilen Leichtathletik-Anlage der Welt „The FlySwat“ durchgeführt.

Im Vorfeld der Hauptveranstaltung wurden die EUREGIO-Schülermeister im Weitsprung ermittelt. Lukas Obertscheider konnte sich im Rahmen von Schulwettkämpfen aus über 1.500 jungen Weitspringern für dieses Finale qualifizieren. In diesem waren nur je drei Schüler aus den Regionen Tirol, Südtirol und dem Trentino startberechtigt.

Der 10-jährige Lukas nutzte die Chance zu einem Riesensatz. Der Schüler der VS Ainet, der bei der Sportunion Raiffeisen Lienz trainiert, flog zu seiner persönlichen Bestleistung von 4,26m und gewann somit überlegen die Altersklasse 2009 und jünger. Für Platz zwei und drei reichten 3,86m sowie 3,71m.

Neben dem Weitsprung zählen vor allem der 60m-Sprint und der Mehrkampf zu Lukas Lieblingsdisziplinen. Hier kann er sich bei Bewerben in Tirol und Kärnten regelmäßig am „Stockerl“ platzieren.

Lukas Obertscheider, Sieger im Weitsprung bei der Golden Roof Challenge in  Innsbruck
©_PHOTO_PLOHE

 

OBERTSCHEIDER Lukas
©_PHOTO_PLOHE

 

 

Nikolaus und Krampus

Wilde Gestalten mit Fratzen voll Entsetzen,

mit Gloggn am Buggl durchs Dörfl hetzen.

Sie lafn, rafn und tüen daschrecken,

Tische zoichn, umareißen und Kinder necken.

So unheimlich ist die erste Zeit im Advent

Die man traditionell Krampustage nennt.

Die Schulkinder …

… müssen alle rechnen und schreiben,

Hausübung machen und bei der Sache bleiben.

Wohl deswegen schlich sich am Nikolaustag,

Der Heilige – oder wer es gewesen sein mag –

Unbemerkt in die Klassen hinein

Und stellte auf jeden Platz säuberlich fein,

Ein Säckchen mit Gruß vom Nikolaus!

Und drauß war er wieder aus dem Haus!

Ganz heimlich hat er das gemacht,

Ganz still hat er allen Freude gebracht!

Dankbar denken die Kinder daran!

Jetzt endlich fängt die Adventzeit an.

Ein lieber Gruß aus der Schule an denjenigen Mann,

dem man von Herzen danken kann!

 

  • 28. November 2020Sportunion JHV - ABGESAGT!!!
  • 5. Dezember 2020 07:00Tirol Testet - Flächendeckende Testung zur Eindämmung des Corona-Virus
  • 6. Dezember 2020 07:00Tirol Testet - Flächendeckende Testung zur Eindämmung des Corona-Virus
  • 12. Dezember 2020 09:30Hinterbergler Bauernmarkt in St. Johann i. Walde
  • 6. Januar 2021Hinterbergler Bauernmarkt in Schlaiten
AEC v1.0.4
ainet_osterhase_04.JPG